Archiv der Kategorie: Geschichten

Corona Yuga

Zeit ist ein dehnbarer Begriff. Jeder Mensch empfindet es, je nach Situation, anders. Wie ich die Zeit seit einigen Tagen erlebe, ist sonderbar und amüsant zugleich. Während der Corona-Yuga heutzutage erleben wir die Welt anders als die Menschheit vor uns. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches, Geschichten | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Zeit, ein wertvolles Gut

Ja, die Zeit, es ist so etwas mit ihr. Sie verrinnt jeden Tag ein wenig mehr. Denkt man darüber nach, dass die Zeit für uns Menschen nicht unendlich ist, dass wir nicht wissen, wieviel Zeit uns noch bleibt von unserem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichten | Hinterlasse einen Kommentar

Corona will heute niemand mehr heißen ;-)

Wer will schon heute sein Kind den Namen Corona geben? Ich konnte es mir nicht vorstellen, aber ein Ehepaar möchte ihren neugeborenen Zwillingen Corona und Covid nennen, sie sollen als Zeitzeugen ihr Leben aufzeichnen. Dass es ein Bier namens Corona … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichten | 1 Kommentar

Indien

Hallihallo, hier ein Gedicht, dass ich einmal geschrieben habe. Ich habe ein paar und möchte wieder verstärkt Lyrik schreiben. Das hier habe ich einmal für eine längere Krimi-Erzählung geschrieben, es soll unheimlich sein. Roter Herbst Im Schein der Gaslaternen schleiche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 4. Gedichte | 1 Kommentar

Der Katzenretter

Einige Sterne funkelten am Firmament. Einsame Leuchtfeuer in der Dunkelheit. In der Ferne war das leise Donnergrollen von einschlagenden Granaten und Bomben zu hören, begleitet von hellen Blitzen. Diese beiden Dinge gehörten zusammen wie Salz und Pfeffer. Der Motor des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichten | 2 Kommentare

Montag: Zuerst sah ich es. Ist das nicht immer so? Ich ging ins Wohnzimmer an unseren Frühstückstisch. Und da entdeckte ich es. Es hing an der gegenüberliegenden Wand. Mich erinnerte es an ein riesiges grünes Spinnennetz, das mit seinen Fäden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Geschichten zum Lesen, Geschichten | 2 Kommentare

Die Brille

Sonntagmorgen. Elsa stützte sich auf ihren Stock und ging in den Feldwebel-Anton-Schmidt-Park. Es herrschte dichter Nebel. Die Konturen der Bäume und Sträucher zeichneten sich dahinter ab wie bei einem Leichentuch, unter dem man die Umrisse des Körpers wahrnehmen kann. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Geschichten zum Lesen, b) ... über vieles andere | 2 Kommentare

Gedichtform

Hallihallo alle zusammen, ich habe eine Gedichtform für euch. Dem Haiku nicht unähnlich gibt es feste Regeln. Man nennt das ganze Elfchen. Das bedeutet Elf Wörter im ganzen. Man beginnt mit einem Wort, dann mit zweien, dann dreien, dann vier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 4. Gedichte | 3 Kommentare

Zwiemond

Im germanischen Mondkalender ist dieses Jahr ein Schaltjahr mit 13 Monden. Als naturbegeisterter Mensch bin ich darauf erpicht, jeden einzelnen dieser Monde mit möglichst schönen, für mich und meine Örtlichkeit passenden, Bräuchen festlich zu würdigen. Dass das als Vollzeitstudent nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichten | 4 Kommentare

Der Fuchs

  Nach der Nachtschicht gestern, bin ich noch zum einkaufen gefahren. Es war kalt. Der Atem kondensierte in der Luft und war deutlich als weiße Wolke zu erkennen. Auf dem Rückweg, am Atomkraftwerk vorbei, bemerkte ich, das die umliegenden Feldern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichten | 2 Kommentare